Die schöne Welt der Naturseifen

Eine Naturseife reinigt mild den Körper und duftet herrlich; eine Kernseife wird zum Waschen und Putzen verwendet.

Vor über 4000 Jahren wurde die Naturseife entdeckt und von Hand gefertigt. Im sagenumwobenen alten Orient wurde der Geschichte nach die Naturseife für die Körperhygiene hergestellt. Die alten Römer liebten und benutzen sie. Bis in die 70er-Jahre haben sich die Menschen überwiegend mit Seife gewaschen. Die Naturseife erlebt heute eine Reunion. Die duftende Naturseife wird dekorativ im Badezimmer als Accessoire platziert. Sie ist ein bezaubernder Duftspender im Schrank und in der Kommode. Die Konsistenz ist mild und reinigt den Körper sanft. Selbst die Haare dürfen mit der Naturseife gereinigt werden.

Die Naturseife reinigt den Körper von Kopf bis Fuß auf eine sanfte Art und Weise. Dabei werden die Talgdrüsen optimal angeregt. Die natürliche Rückfettung der Haut findet feuchtigkeitsspendend automatisch statt. Für die Produktion werden hochwertige Pflanzenöle verwendet. Das natürliche Glyzerin sorgt für die strahlende, schöne und gesunde Haut. Die natürliche Seife ist frei von tierischen Fetten und Konservierungsstoffe. Es werden nur nachwachsende natürliche Rohstoffmaterialien für die Naturseifenproduktion verwendet. Künstliche Zusatzstoffe fehlen der veganen Naturseife gänzlich und schonen somit die Umwelt.

Eine Naturseife ist ergiebig und kann problemlos transportiert werden, denn sie kann nicht auslaufen. Es handelt sich um einen Aberglauben, dass Naturseifen unhygienisch sind. Die Seife besitzt eine alkalische Oberfläche. Pilze und Bakterien können sich nicht ansiedeln.

Der Begriff "Naturkosmetik" ist nicht geschützt. Aus diesem Grunde sollte darauf geachtet werden, dass eine Naturseife zu 100 % aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Ein Blick auf die Verpackungsrückseite lohnt sich. Leider sind Naturseifen eher eine Seltenheit im gängigen Einzelhandel. Wenige Geschäfte bieten bisher reine Naturseifen an. Doch der Bedarf und die Beliebtheit ist im stetigen Wachstum. Der Trend zurück zur Natur hält in den Fußgängerzonen Einzug. Süße kleine Geschäfte verkaufen natürliche Beautyprodukte. Im Sortiment befinden sich hübsche und originelle Naturseifen. Im Internet gibt immer mehr Naturprodukte mit Naturseifen. Mittlerweile haben sich kleine Betriebe mit dem Online-Handel spezialisiert. Selbst einzelne kreative Menschen fertigen Naturseifen zu Hause an und bieten sie über ihre eigens dafür errichtete Homepage an.

Die Naturseifenproduktion wird mittels verschiedener Techniken hergestellt. Die Naturseife kann rein vegan mit pflanzlichen Fetten hergestellt werden. Zur Produktion werden ebenso tierische Fette verwendet. Aufgekocht wird bei der Produktion mit einer Lauge. Durch das entstandene natürliche Glyzerin ist die Naturseife mild und eignet sich für empfindliche Hauttypen. Für die Produktion werden ätherische Öle, Kräuterextrakte oder natürliche Duftstoffe verwendet.